"Das Theater Frischluft begegnet den jungen Zusehern so auf Augenhöhe, dass es auch für Erwachsene pure Unterhaltung ist. Schneeweisschen und Rosenrot ist klug erdacht, voller witziger Dialoge, und ist so kurzweilig, dass den Kindern keine Sekunde langweilig ist. Dass die Kinder mit ernst genommen werden, bezeugt den großen Respekt ihnen gegenüber."
"Kein Theater mit erhobenem Zeigefinger! Lösungen für Probleme werden mit den Kindern gemeinsam gesucht."
"Das beste Kindertheater, sprachlich als auch darstellerisch, was wir seit langem gesehen haben."
(Publikumsstimmen)


Das Theater Frischluft erzählt Märchen neu und möchte sein Publikum damit zum Träumen und Lachen bringen. Märchen sind Abenteuer. Rätsel müssen gelöst, Hindernisse bewältigt und Mutproben bestanden werden. Märchen tragen die großen Themen der Menschheit in sich. Das Theater Frischluft erzählt also in "Manntje Manntje" von der Fischerin Ilsebill, die wegen ihrer Maßlosigkeit sich selbst verliert. In "Schneeweißchen und Rosenrot" sehnt sich der Zwerg Fritz nach tiefer Freundschaft und Versöhnung mit seinem alten Freund Bruno Bär. Und in "Die Bienenkönigin" zögert das mutige Mädchen Rosi keinen Augenblick, ihren Schwestern zu helfen.
Ein Merkmal der Inszenierungen vom Theater Frischluft ist die ordentliche Portion Humor. Das Lachen über sich selbst und das Lachen mit dem Publikum ist wesentlich wichtig. Das Lachen verbindet, das Lachen ist lösend. Im Lachen steckt die Wahrheit. Und am Ende jeder Geschichte steht der gute Ausgang, das Happy Ending.